Produktsuche:
» Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine GeschäftsbedingungenStandard Form Contracts Conditions générales de ventes

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Aufträge, Angebote und Leistungen unterliegen ausschließlich diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, die der Kunde mit der Erteilung eines Auftrages anerkennt. Abweichungen oder zusätzliche Bedingungen gelten nur, wenn sie vom Auftragnehmer (im Folgenden toroma organics Ltd. genannt) schriftlich bestätigt worden sind. Soweit vereinbart, werden Aufträge erst durch eine schriftliche Bestätigung von toroma organics Ltd. bindend.

2. Auftragserteilung

Ein Vertrag kommt erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung von toroma organics Ltd. zustande. Schriftliche Aufträge des Auftraggebers sind für diesen verbindlich. Alle Vereinbarungen zwischen toroma organics Ltd. und dem Auftraggeber, die zur Ausführung des Vertrages getroffen wurden, sind in schriftlicher Form niederzulegen. Änderungen und Ergänzungen des jeweiligen Vertrages bedürfen der Schriftform.

3. Angebote

Alle Angebote des Auftragnehmers sind freibleibend, soweit nicht anderes vereinbart wird.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Katalogpreise sind Nettopreise in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preise sind unverbindlich, d.h. sie können jederzeit geändert werden. Sofern schriftlich kein anderes Zahlungsziel bestimmt ist, ist die Rechnung ohne jeden Abzug binnen 10 Tagen nach Rechnungsdatum, Zugang der Rechnung vorausgesetzt, zu begleichen. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist werden Verzugszinsen in Höhe der dem Auftraggeber von seiner Hausbank berechneten Dispositionskreditzinsen fällig. Bis zum vollständigen Zahlungseingang besteht Eigentumsvorbehalt.

5. Lieferfristen

Bei höherer Gewalt, Energiemangel, behördlichen Verfügungen, Auswirkungen von Arbeitskämpfen oder ähnlichen Einwirkungen verschieben sich die vereinbarten Fristen für die Ausführung der Leistungen entsprechend. Wird eine Frist um mehr als 2 Monate überschritten, kann der Kunde vom nicht erfüllten Teil des Vertrages zurücktreten. Die bis dahin erbrachten Leistungen sind zu vergüten. Aus der Überschreitung einer Frist kann der Kunde keinerlei Schadensersatzansprüche gegen toroma organics Ltd. herleiten, es sei denn, dass die Fristüberschreitung auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sofern Fristen fest vereinbart wurden, beginnen sie erst zu laufen, wenn der Auftraggeber dem Auftragnehmer alle erforderlichen Unterlagen vorgelegt und alle Notwendigen Voraussetzungen geschaffen hat.

6. Geheimhaltung

Ergebnisse der Auftragsforschung/Auftragssynthese sind Eigentum des Kunden. toroma organics Ltd. verpflichtet sich, die Ergebnisse weder zu veröffentlichen noch auf andere Weise Dritten zugänglich zu machen. Von toroma organics Ltd. entwickelte Verfahren sind Eigentum von toroma organics Ltd. Eine Lizenzen oder sonstige Nutzungsberechtigungen an den von toroma organics Ltd. entwickelten Verfahren werden dem Kunden nicht eingeräumt.

7. Mängelrügen und Haftung

Der Käufer hat unverzüglich nach Erhalt der Ware diese zu prüfen. Warenmängel müssen innerhalb von 8 Werktagen schriftlich angezeigt werden. Zur Behebung berechtigter Mängel haben wir die Wahl zwischen Umtausch bzw. Nachbesserung der Ware oder Erstattung des Kaufpreises. Beanstandete Ware muss innerhalb von 8 Werktagen zusammen mit der schriftlichen Anzeige an toroma organics Ltd. zurück gesandt werden. Weitergehende Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

8. Storno

Wird ein Auftrag vor Fertigstellung bzw. Auslieferung der Ware vom Kunden storniert, ist toroma organics Ltd. berechtigt, dem Käufer alle enstandenen Kosten und Leistungen in Rechnung zu stellen.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Saarbrücken. Es gilt das deutsche Recht. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine angemessene Regelung, die, soweit rechtlich möglich, ihrem Zweck am nächsten kommt.